Über den Verein

Pandechaion – Herberge e.V. wurde im Jahr 2008 mit dem Ziel gegründet, Asylsuchende und Flüchtlinge zu beraten und während ihres Aufenthalts in der Gemeinschaftsunterkunft und zum Teil darüber hinaus unterstützend zur Seite zu stehen. Aus diesem Grund übernimmt Pandechaion – Herberge e.V. bislang in verschiedenen Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber die Soziale Betreuung.

Aktuell betreuen wir in Leipzig verschiedene Unterkünfte mit insgesamt circa 1.200 Bewohnerplätzen und ein Wohnprojekt und ein Wohnheim in Limbach-Oberfrohna. Elf festangestellte Mitarbeiter des Vereins verfügen über Migrationshintergrund, so dass wir in der Lage sind, die am häufigsten gesprochenen Fremdsprachen vereinsintern abzudecken (Arabisch, Persisch, Tigrinisch und Russisch) und eine muttersprachliche Betreuung anzubieten. Weitere Fremdsprachen (z.B. Serbisch, Urdu, Hindi) werden durch Personen abgedeckt, die beim Verein im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten oder ehrenamtlich arbeiten.

An erster Stelle steht für uns das Ziel, Menschen jedweder Herkunft zu befähigen, sich in Deutschland zurecht zu finden. Unser Ziel ist immer Hilfe zur Selbsthilfe, so dass die zu uns kommenden Menschen selbst in die Lage versetzt werden, die wichtigsten Alltagsprobleme zu lösen und die deutsche Sprache zu erwerben. Wir sehen uns dabei genauso den bei uns untergebrachten Menschen verpflichtet, als auch der Aufnahmegesellschaft sowohl in der unmittelbaren Nachbarschaft der Unterkünfte als auch im Allgemeinen.